ubqtlandscape | Neue-Weststadt, Esslingen (D)
22038
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-22038,vcwb,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive

Neue-Weststadt, Esslingen (D)

Anerkennung

Das Gebiet der neuen Weststadt liegt auf vielschichtigem Terrain. Diese Vielschichtigkeit beruht auf der geographischen Lage Esslingens und den unterschiedlichen Nutzungen dieser Lage in den Entwicklungsphasen der agrarisch genutzten Flusslandschaft, der Industrialisierung und der Suburbanisierung bzw. Regionalisierung. Das freiwerde Güterbahnareal birgt das Potential die unterschiedlichen Schichten freizulegen (Fluss und Topographie), neu zu deuten (Gründerzeit und Infrastruktur), und in eine postfossile Stadt zu überführen, die den heutigen und zukünftigen Anforderungen an Lärmschutz, Freiraum, Stadtklima und Ressourcenhaushalt Rechnung trägt.

Place

Esslingen (D)

Client

Municipality of Esslingen

Type of project

Restrected competition in 2 phases for the urban development of the former freight area in Esslingen and a new park on the Neckars bank

Budget

-

Size

20 ha

Landscape-architect / Architect

HeilbronnerLachkareff Landschaft Berlin / SMAQ architecture urbanism research Berlin

Result

Anerkennung

Date

December 2010